Johannes Eckmann

Johannes C. Eckmann, Trainer und Coach

Emotionen im Vertrieb erlebbar machen  

Johannes C. Eckmann, Jahrgang 1963, hat Wirtschaftswissenschaften in Witten/Herdecke und Psychologie in Trier, Aachen und an der U.C. Berkeley, California studiert. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in München.


Da er schon früh im mittelständischen Betrieb (Food-Branche) seiner Eltern mitgestaltet hat, kennt er die Themen Vertrieb und Kundenorientierung von Anfang an.

Als zertifizierter Trainer "Change Management", systemischer Coach und zertifizierter EMDR-Therapeut hat er mehrjährige Vertriebs- und Projekterfahrung in einem internationalen, börsennotierten Unternehmen gesammelt.

Er ist seit über 10 Jahren Experte für gezieltes Stärken- und Ressourcenmanagement 
im Einzelcoaching sowie Spezialist für zwischenmenschliche Klärungen in Teambuilding-Prozessen. Seine langjährigen Erfahrungen in der Begleitung von Veränderungsprozessen und in der Moderation von Arbeitssitzungen geben ihm die erforderliche Kompetenz. Hier zeichnet er sich besonders durch das Aufspüren von "blind spots" und deren Transformation in aktive Ressourcen aus.


Kunden und Klienten, die ihn in seiner Arbeit erlebt haben, schätzen besonders seine Gründlichkeit und seinen Blick für Zusammenhänge. Dabei bildet seine verfeinerte und differenzierte Wahrnehmung eine präzise Basis für Impulse zum Wandel mit Augenmaß. 
Er ist ein Unterstützer des Konzepts "Emotional Selling", der Freude an der Arbeit mit erfahrenen Vertriebsfachleuten hat, die von Wertschätzung und konstruktiver Provokation geprägt ist. Der Fokus liegt dabei auf Erkenntnisgewinnung sowie der Umsetzung erarbeiteter Strategien und Handlungsempfehlungen.

Mit einem ausgeprägten Qualitätsanspruch an seine Arbeit ist er umsichtig, weitblickend und kann sich gut auf sein Gegenüber einstellen. Die eigene Selbstdarstellung rückt bei der Durchsetzung seiner Werte, wie Nachhaltigkeit, best performance und das Ausschöpfen aller Kompetenzen und Potenziale stark in den Hintergrund.

Seinen Sachverstand baut er durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungskursen und eigene Supervision stetig aus. Im Rahmen von Vorträgen gibt er sein Wissen auch weiter, unter anderem beim Management Forum Starnberg und dem VDI.